Schweres Beben in Salomonensee

19. April 2014, 18:14
6 Postings

Erdstöße der Stärke 7,5 - Tsunamiwarnung aufgehoben

Port Moresby - Vor der Küste Papua-Neuguineas im Pazifik hat sich ein Seebeben ereignet. Die US-Erdbebenwarte gab die Stärke am Samstag mit 7,5 an. Eine Tsunami-Warnung für Papua-Neuguinea und die Salomonen hob das Pacific Tsunami Warning Center nach kurzer Zeit auf.

Laut US-Erdbebenwarte USGS lag das Zentrum des Bebens 75 Kilometer südwestlich der Stadt Panguna auf der Insel Bougainville. Es geschah kurz vor Mitternacht (Ortszeit). Über Schäden war zunächst nichts bekannt. In derselben Gegend hatte zwölf Stunden zuvor schon einmal die Erde gebebt: Die Stärke dieses Bebens gab die USGS mit 6,6 an.

Papua-Neuguinea liegt auf dem sogenannten Ring aus Feuer (Ring of Fire) - eine häufig von Erdbeben und Vulkanausbrüchen heimgesuchte, hufeisenförmige Zone entlang der Küsten des Pazifischen Ozeans. Das Areal reicht von der Westküste Amerikas über die nord-pazifischen Inselgruppen der Aleuten und Kurilen nach Japan und weiter über die Philippinen, den Ostrand Indonesiens sowie verschiedene Südsee-Inselstaaten bis Neuseeland und zur Antarktis. (APA, 19.4.2014)

Share if you care.