Linkspolitiker Sabahi tritt bei Präsidentenwahl in Ägypten an

19. April 2014, 13:35
3 Postings

Wahlen für 26. und 27. Mai geplant - Anmeldefrist für Kandidaten endet am Sonntag

Kairo - Der ehemalige Militärchef Abdul Fattah al-Sisi bekommt im Rennen um die ägyptische Präsidentschaft Konkurrenz. Am Samstag machte der populäre Linkspolitiker Hamdien Sabahi seine Kandidatur offiziell und reichte die notwendigen Dokumente bei der Wahlkommission ein, wie ägyptische Medien berichteten. Die Anmeldefrist endet am Sonntag.

Wer in Ägypten für das Amt des Präsidenten kandidieren will, muss mindestens 25.000 beglaubigte Unterschriften von Unterstützern vorlegen. Laut staatlichen Medien reichte Sabahi mehr als 31.000 Unterschriften ein. Der Linkspolitiker war bei der Präsidentenwahl 2012 auf dem dritten Platz hinter dem Islamisten Mohammed Morsi und dem Ex-Minister des alten Regimes von Hosni Mubarak, Ahmed Shafik, gelandet.

Die Wahl des neuen Präsidenten ist für den 26. und 27. Mai anberaumt. Beobachter gehen von einem Sieg al-Sisis aus. Während Sabahi für Freiheit und soziale Gerechtigkeit wirbt, steht der Ex-Militärchef für Sicherheit und Stabilität. (APA, 19.4.2014)

Share if you care.