Der Schuhputzer und der kleine Marquis

18. April 2014, 16:37
47 Postings

Neuer Rückschlag für François Hollande: Der Topberater des französischen Präsidenten muss wegen eine hochnotpeinlichen Affäre den Hut nehmen

Aquilino Morelle war die graue Eminenz im Elysée-Palast: Selten sichtbar, aber mit einem sehr unmittelbaren Einfluss auf den Präsidenten, hatte der 51-jährige Spezialberater von seinem Büro aus als Einziger einen direkten Zugang zum Arbeitsraum des Präsidenten. Nicht nur deshalb nannte man Morelle auch "le petit Marquis", den kleinen Markgrafen. Im Elysée galt Morelle als arrogant und von sich eingenommen.

Aber als Schützling des Präsidenten stand er über jeder Kritik. Aus einer einfachen spanischen Einwandererfamilie stammend, hatte er sich über diverse Eliteschulen wie die ENA in die Pariser Politik hochgearbeitet, obwohl seine diversen Versuche, sich in die Nationalversammlung wählen zu lassen, allesamt gescheitert waren. Stets im Hintergrund geblieben, schrieb er ab 1997 Reden für den damaligen sozialistischen Premier Lionel Jospin.

Dazu heuerte ihn auch François Hollande im Präsidentschaftswahlkampf 2012 an; nach seiner Wahl machte er den wortgewandten Vertreter des linken Parteiflügels sogar zu seinem engsten politischen Berater. Morelle war zum Beispiel verantwortlich dafür, dass Hollande die 75-Prozent-Steuer für Millionäre lancierte. Er flüsterte dem Präsidenten ein, den ihm verhassten Premier Jean-Marc Ayrault in die Wüste zu schicken. Dessen Nachfolger Manuel Valls gilt hingegen als enger Freund Morelles. Zum Schluss organisierte Morelle die gesamte Kommunikationspolitik und die Medienauftritte Hollandes.

15.000 von Pharmalabor

Am Freitag legte er sein Amt mit sofortiger Wirkung nieder. Zuvor hatte das linke Infoportal Mediapart berichtet, Morelle habe 2007 für die Gesundheitsbehörde IGAS, aber zugleich für das dänische Pharmalabor Lundbeck gearbeitet – und dafür 15.000 Euro erhalten. Solche Interessenkonflikte sind nach französischem Gesetz strikt untersagt. Morelle bestreitet trotz seines Rücktritts jedes Fehlverhalten.

Mediapart beschrieb aber auch, wie der mittlerweile sehr bekannte Schattenmann im Elysée, das im Politjargon auch "Schloss" genannt wird, dort einen persönlichen Schuhputzer für seine 30 Paar Maßschuhe beschäftigte. Zu diesem Zweck habe er mehrfach leerstehende, aber goldverzierte Räumlichkeiten des Pariser Stadtpalastes reserviert. Am Freitag bestätigte der ominöse Schuhputzer in Pariser Medien, er habe von Morelle zehn Euro fürs Wichsen und 25 fürs Glänzen erhalten. Jetzt suche er einen neuen Kunden.

Die Lawine spöttischer Internetreaktionen kann man sich vorstellen. Die einen fühlen sich an den königlichen Diplomaten Talleyrand (1754-1838) erinnert, der als Klumpfußträger auch viel Wert auf sein Schuhwerk legte, andere an den sozialistischen Ex-Außenminister Roland Dumas (geboren 1922), der sich von seine Mätresse über die Kreditkarte eines Staatskonzerns Luxusschuhe für umgerechnet 2.000 Euro schenken ließ.

Rekordumfragetief

Hollande, der in einem Rekordumfragetief steckt, hatte deshalb gar keine Wahl, als sich seines Starberaters so rasch wie möglich zu entledigen. In einem Monat ist Europawahl, und dabei droht ihm eine ähnliche Schlappe wie bei den Gemeindewahlen im März. Derzeit bekämpfen Hollande und Valls auch eine interne Revolte sozialistischer Abgeordneter gegen Sparpläne im Umfang von 50 Milliarden Euro.

"Der Präsident und die Regierung erklären Leuten, die 700 Euro im Monat verdienen, sie müssten neue Sparanstrengungen erdulden; und zugleich erfährt man, dass Präsidialberater vertrauliche Aufträge für 15.000 Euro übernommen haben", kritisierte die Grünen-Generalsekretärin Emmanuelle Cosse. Auch der neue sozialistische Parteichef Jean-Christophe Cambadélis hatte Morelle den Rücktritt nahegelegt. Die Rechtsopposition spricht gar von einem "weiteren Schritt in Richtung Regierungsende". (Stefan Brändle aus Paris, derstandard.at, 18.4.2014)

  • Aquilino Morelle organisierte die Kommunikationspolitik und die Medienauftritte Präsident Hollandes.
    foto: reuters/philippe wojazer

    Aquilino Morelle organisierte die Kommunikationspolitik und die Medienauftritte Präsident Hollandes.

Share if you care.