Schwimmverband hat wieder ein Problem

17. April 2014, 17:35
10 Postings

Austria-Wien-Ausschluss aus dem Verband für nichtig erklärt

Wien - Das Landesgericht für Zivilrechtssachen in Wien hat der Klage des Schwimmklubs Austria Wien gegen dessen Ausschluss aus dem Schwimmverband (OSV) im Jänner 2013 stattgegeben. Der Ausschluss sei nichtig, weil der drohende Rauswurf wegen ausstehender Gebühren von mehr als 6.000 Euro nicht mitgeteilt und keine Möglichkeit zur Stellungnahme eingeräumt worden war. Sollte das Urteil rechtskräftig werden, muss der OSV die Verfahrenskosten von 5.500 Euro tragen. Austria-Anwalt Thomas Krankl kündigte für diesen Fall "umfangreiche Schadenersatzansprüche" an. Der OSV bekräftigte, dass er sich außergerichtlich einigen wolle. Dinko Jukic schwimmt für Austria Wien. (APA, DER STANDARD, 18.4.2014)

Share if you care.