Protest gegen Angriffe auf Journalisten in Ägypten

17. April 2014, 16:40
posten

Demonstration vor Journalistengewerkschaft in Kairo

Kairo - Journalisten haben die zunehmende Gewalt gegen Medienschaffende in Ägypten angeprangert. Mehrere Dutzend Reporter und Fotografen versammelten sich am Donnerstag zu einer Kundgebung vor dem Gebäude der Journalistengewerkschaft in der Hauptstadt Kairo.

Einige von ihnen hatten sich kleine Zettel mit der Aufschrift "Nein zu Angriffen auf Journalisten" auf den Mund geklebt. Andere hielten Transparente mit dem Slogan "Wir sind keine Verbrecher" hoch.

Drei Tage zuvor waren zwei Pressefotografen bei gewaltsamen Zusammenstößen zwischen den Sicherheitskräften und Studenten aus dem Umfeld der Muslimbruderschaft verletzt worden. Im März war eine Reporterin der Zeitung "Al-Dustur" erschossen worden, als sie über eine Demonstration berichten wollte. (APA, 17.4.2014)

Share if you care.