KDE SC 4.13 bringt neue semantische Suche

17. April 2014, 14:52
17 Postings

Baloo ersetzt Nepomuk - KMail jetzt mit Cloud-Services-Anbindung - Tabs für Okular

Auch wenn die Entwicklungskraft des KDE-Projekts mittlerweile primär auf die nächste Generation der Softwaresammlung ausgerichtet ist, gibt es nun noch ein weiteres Update für die aktuelle stabile Serie des Desktops. Mit KDE SC 4.13 werden nicht nur Bugfixes für die Plasma Workspaces und die KDE Development Platform ausgeliefert, die KDE Applications erhalten auch das eine oder andere neue Feature.

Baloo

Die wohl wichtigste Änderung ist das Aus für die lange genutzte, semantische Suche Nepomuk. Diese wird durch Baloo ersetzt, das die selben Aufgaben deutlich ressourcenschonender durchführen soll. Auch entledigt man sich damit grundlegender Defizite im Zusammenspiel mit Akonadi und der KDE PIM Suite.

Performance

Auch ganz konkrete Performancevorteile ergeben sich aus diesem Wechsel. So soll etwa die Suche bei Kontact schneller zu Werke gehen. Parallel dazu wurde Akonadi optimiert, was ebenfalls zu Geschwindikeitsgewinnen in diesem Bereich führt. Ein neues Feature in KMail ist, dass Anhänge jetzt auch per Cloud-Diensten wie Box oder Dropbox mit anderen geteilt werden können.

Vermischtes

Der Bildbetrachter Gwenview kann nun eine Vorschau für RAW-Dateien erstellen, das zum Anzeigen von Dokumenten gedachte Okular nutzt nun Tabs, um mehrere Dokumente nebeneinander anzuzeigen. Der Weltenbetrachter Marble ermöglicht jetzt das Aufzeichnen von Videos für vorher festgelegte Touren. Weitere Informationen zu KDE SC 4.13 finden sich in der offiziellen Ankündigung und den dort verlinkten Einzeldokumenten. (apo, derStandard.at, 17.4.2014)

  • KDE SC 4.13.
    grafik: kde

    KDE SC 4.13.

Share if you care.