Samsung-Manager: Tod von Steve Jobs sei "beste Gelegenheit" für Angriff

17. April 2014, 13:42
46 Postings

Interne Samsung-Emails aus 2011: Nach Tod des Apple-Chefs müsse "Werbekampagne" starten

In einem Samsung-internen Email aus dem Jahr 2011, das vor Kurzem von US-Medien veröffentlicht wurde, bezeichnet ein Manager des südkoreanischen Konzerns den Tod von Steve Jobs als "beste Gelegenheit, um das iPhone anzugreifen." Michael Pennington, Verkaufschef von Samsung USA, beschwert sich weiters darüber, dass Apple nach dem Tod seines Mitgründers im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit stehe.

Tod als Vorteil für Apple

"Leider hat Steve Jobs‘ Tod zu einer großen Welle an Medienberichterstattung über die Überlegenheit von Apple und seinem iPhone geführt", so der Manager. "Wichtig ist, dass dies ein unbeabsichtigter Vorteil für Apple sei (…) Jetzt ist daher unsere beste Gelegenheit, um das iPhone zu attackieren."

Nicht mehr bei Samsung

Pennington musste Samsung laut CNET vor zwei Monaten verlassen. Die Publikmachung der Email fällt mitten in den Patentstreit zwischen Apple und Samsung, der momentan vor einem US-Gericht ausgetragen wird. (fsc, derStandard.at, 17.4.2014)

  • Jobs wurde nach seinem Tod 2011 unter anderem bei der Oscarverleihung geehrt - ein Samsung-Manager zeigte weniger Respekt
    foto: dapd/terrill

    Jobs wurde nach seinem Tod 2011 unter anderem bei der Oscarverleihung geehrt - ein Samsung-Manager zeigte weniger Respekt

Share if you care.