Ditech: Täglich eine Filiale zu, Buchhaltung wird geprüft

17. April 2014, 12:44
61 Postings

Hälfte der Mitarbeiter ausgetreten - Sachverständige überprüfen Buchhaltung auf Unregelmäßigkeiten

Beim insolventen IT-Händler Ditech schreitet die Unternehmensschließung weiter voran. Bereits mehr als die Hälfte der 254 Mitarbeiter seien aus dem Unternehmen ausgetreten, sagte Masseverwalter Günther Hödl. "Jeden Tag schließt eine Filiale." Bis Ende nächster Woche sollen dann alle 22 Standorte geschlossen sein. Arbeitnehmer haben bei einer Insolvenz die Möglichkeit, das Arbeitsverhältnis durch einen vorzeitigen Austritt aufzulösen.

"30 Prozent auf alles"

Der IT-Händler versucht mit "30 Prozent auf alles" sein Lager zu leeren. Beim Abverkauf ist laut dem Masseverwalter "einiges hereingekommen", genauere Zahlen wollte er vorerst nicht nennen. Sachverständigte würden derzeit die Ditech-Buchhaltung unter die Lupe nehmen und prüfen, ob es zu Unregelmäßigkeiten gekommen sei. (APA, 17.4.2014)

Link

Ditech

  • Artikelbild
    foto: apa
Share if you care.