Böses Erwachen aus dem Titeltraum für ManCity

16. April 2014, 23:00
97 Postings

Dürftiges 2:2 gegen Sunderland - Dämpfer für Everton im Kampf um Champions-League-Teilnahme

London - Die Hoffnungen von Manchester City auf den Gewinn des englischen Meistertitels sind am Mittwoch deutlich geschrumpft. Die Citizens mussten sich im Nachtragsspiel vor eigenem Publikum gegen Schlusslicht Sunderland mit einem 2:2 begnügen und liegen damit nach Verlustpunkten schon drei Zähler hinter Spitzenreiter Liverpool und einen Punkt hinter Chelsea.

Nasri rettet einen Punkt

Fernandinho brachte die Gastgeber in der 2. Minute programmgemäß in Führung, dann aber traf Connor Wickham gleich zweimal für Sunderland (73., 83.). Den Citizens gelang durch Samir Nasri nur noch der Ausgleich (88.).

Trainer Manuel Pellegrini führte den enttäuschenden Auftritt seiner Mannschaft auf die bittere 2:3-Niederlage am vergangenen Samstag in Liverpool zurück. "Dieses Match war bei uns noch im Hinterkopf", sagte der Chilene und sprach von einer "mentalen Müdigkeit" seiner Profis. "Das Problem gegen Sunderland war die Psyche und nicht die Physis."

Ganz aufgegeben hat man bei Manchester City den Titeltraum aber noch nicht. "Unsere Chancen sind schlechter geworden, doch wir werden bis zum Schluss kämpfen", versprach Pellegrini. Der Coach verwies auf die Meisterschaft 2012, als sich City in einem dramatischen Endspurt noch zum Champion krönte. "Diese Mannschaft hatte vor zwei Jahren kurz vor Schluss sechs Punkte Rückstand und ist noch Meister geworden."

Rückschlag für Everton

Durchhalteparolen waren auch aus dem Lager von Everton zu hören, nachdem die "Toffees" durch eine überraschende 2:3-Heimniederlage gegen Crystal Palace den Sprung auf Platz vier verpasst hatten. "Wir waren so versessen auf diesen Sieg, dass wir aufgehört haben, wir selbst zu sein", meinte Trainer Robert Martinez. Der Traum von der ersten Champions-League-Teilnahme in der Clubgeschichte könnte für Everton damit vorbei sein - vier Runden vor Schluss hat der Tabellenvierte Arsenal zwar nur einen Punkt Vorsprung auf den Verein aus Liverpool, aber das deutlich leichtere Restprogramm. (APA, 16.4.2014)

  • Die Hoffnung stirbt zuletzt.
    foto: reuters/darren staples

    Die Hoffnung stirbt zuletzt.

Share if you care.