Walkwas? Wie Kinder auf den Walkman reagieren

Video16. April 2014, 14:01
245 Postings

Reaktionen von Kindern auf den mobilen Kassettenspieler haben Unterhaltungswert

Was heute der iPod ist, war in den 80ern und 90ern der Walkman. Sonys Erfindung hat es ab 1979 erstmals erlaubt, unterwegs Musik von einem handlichen Gerät abzuspielen, ohne die Umgebung gleich mit zu beschallen. Digitale Player haben später die Kassette und den Walkman vom Markt verdrängt. Jüngere Generationen kennen ihn bestenfalls als Fundstück, von dem sich Eltern aus nostalgischen Gründen nicht trennen wollen. Die Reaktionen von Kindern auf das Kultgerät haben durchaus Unterhaltungswert.

"Kids react to ..."

In der populären Serie "Kids react to ..." des YouTube-Kanals TheFineBros wurden mehrere Kinder zwischen sechs und 13 Jahren mit einem Walkman konfrontiert. Die Probleme fangen bereits dabei an, zu erraten was das Gerät überhaupt kann: ein Walkie-Talkie ist den Kindern immerhin noch bekannt. Auch beim Einschalten braucht es teilweise mehrere Anläufe. Und selbst eine Kassette ist für einige Kids ein Fremdwort. 

Überraschung ruft bei vielen auch der Preis hervor: 200 US-Dollar hat ein Walkman damals gekostet. Nur ein Bub zeigt sich davon wenig beeindruckt. "Das ist nicht viel! Ein iPad kostet 700 Dollar." Man darf gespannt sein, wie zukünftige Generationen dann auf das iPad reagieren. (br, derStandard.at, 16.4.2014)

  • Walkman und Kassetten rufen bei Kindern Verblüffung hervor.
    screenshot: youtube

    Walkman und Kassetten rufen bei Kindern Verblüffung hervor.

Share if you care.