Junger Wiener stürzte in Rom und schwebt in Lebensgefahr

15. April 2014, 16:43
2 Postings

Zustand des Mannes kritisch

Rom/Wien - Ein 26-jährige Wiener ist am Dienstagvormittag aus einer Höhe von rund sechs Metern auf dem archäologischen Gelände der Kaiserforen in Rom abgestürzt. Der Mann wurde bewusstlos ins Krankenhaus San Giovanni im Zentrum der Stadt eingeliefert. Hier wurde er wegen mehrerer Brüche notoperiert. Der Zustand des Wieners sei sehr kritisch, teilten die Carabinieri der APA mit.

Die Ursache des Unfalls war noch unbekannt. Überprüft wurden die Aufnahmen der Videoanlagen auf dem Gelände. Nicht ausgeschlossen wurde, dass der Mann, der am Sonntag allein in Rom eingetroffen war und eine Pension unweit des Bahnhofes bezogen hatte, wegen eines Missgeschicks abgestürzt sein könnte. Eine Augenzeugin wurde befragt.

Die Kaiserforen waren gegen Ende der römischen Republik das Zentrum für Politik und Verwaltung von Stadt und Staat. Das archäologische Geländer wird jährlich von Millionen Touristen aus der ganzen Welt besucht. (APA, 15.4.2014)

Share if you care.