Einheitswerte: Mehrheitlich Kursgewinner

17. April 2014, 16:02
posten

Wien - Bei den im standard market auction der Wiener Börse gelisteten Aktien sind am Donnerstag sieben Kursgewinnern vier -verlierer und drei unveränderte Titel gegenüber gestanden. Meistgehandelte Titel waren BWT mit 1.431 Aktien (Einfachzählung).

Die größten Tagesgewinner bei den Aktien im standard market auction waren ATB mit plus 36,62 Prozent auf 4,10 Euro (27 Aktien), Heid mit plus 24,23 Prozent auf 2,38 Euro (100 Aktien) und Schlumberger Stämme mit plus 9,97 Prozent auf 22,00 Euro (fünf Aktien).

Die größten Verlierer waren Schlumberger Vorzüge mit minus 0,69 Prozent auf 11,50 Euro (269 Aktien), Rath mit minus 0,50 Prozent auf 6,33 Euro (180 Aktien) und Miba Vorzüge Kategorie B mit minus 0,26 Prozent auf 359,00 Euro (80 Aktien).

Im mid market gaben Bene und Sanochemia jeweils um etwas mehr als fünf Prozent auf 0,566 Euro bzw. 1,704 Euro nach. Am anderen Ende der Kursliste gewannen HTI um 4,0 Prozent auf 1,30 Euro (334 Stück).

Der finanziell angeschlagene Büromöbelhersteller Bene ist auf der Suche nach frischem Eigenkapital. Die Eigenkapitalquote ist nach einem negativen Betriebsergebnis (Ebit) von 24,2 Mio. im Geschäftsjahr 2013/14 laut Bene-Finanzvorstand Rudolf Payer nun negativ. Im Jahr 2012/13 lag die Eigenkapitalquote per Ende Jänner 2013 bei 2,4 Prozent."Wir sind ausfinanziert bis 2016", sagte Payer zur APA. Das Eigenkapital sei "restrukturierungsbedingt" negativ. Eine konkrete Zahl wollte der Bene-Finanzvorstand nicht nennen. (APA, 17.4.2014)

Share if you care.