Türkei-Visum wird um zehn Euro teurer

15. April 2014, 13:29
116 Postings

Die türkischen Behörden wollen das sogenannte E-Visum forcieren und verteuern das am Flughafen in der Türkei erhältlich Visum um zehn Euro

Das Visum für die Türkei, das entweder direkt nach der Ankunft am Flughafen oder vor der Reise online gekauft werden kann, wird teurer. Allerdings betrifft die Teuerung von zehn Euro nur Visa, die am Flughafen gekauft werden, das sogenannte E-Visum, das online erhältlich ist, kostet nach wir vor 15 Euro.

Am Flughafen hingegen müssen 25 Euro bezahlt werden, um den Aufkleber für den Reisepass zu erhalten, der die Einreise erlaubt. Die türkischen Behörden forcieren die elektronische Variante, bereits seit dem 10. April müssen österreichische Staatsbürger ihr Visum vor Reisebeginn beantragen und ausdrucken, egal ob es sich um eine Geschäftsreise oder um eine private Reise handelt.

Die Möglichkeit, das Visum erst bei der Einreise am Flughafen zu erwerben bleibt für die Reisesaison 2014 noch bestehen, allerdings sind voraussichtlich ab September nur noch E-Visa erhältlich (evisa.gov.tr). 

Der ÖAMTC rät, vor Reiseantritt mit der jeweiligen Fluglinie abzuklären, ob das E-Visum für den Flug in die Türkei erforderlich ist oder ob es ausreicht, das Visum erst am Flughafen in der Türkei zu kaufen. (red, derStandard.at, 15.4.2014)

  • Wer das Visum für die Türkei erst am Flughafen kauft, muss 25 Euro dafür zahlen.
    foto: öamtc

    Wer das Visum für die Türkei erst am Flughafen kauft, muss 25 Euro dafür zahlen.

Share if you care.