22-Jähriger griff in Wien Vater und Polizisten an

14. April 2014, 15:18
10 Postings

Beamte stoppten Mann mit Pfefferspray

Wien - Ein 22-Jähriger ist am Sonntagabend in Wien-Brigittenau mit Fäusten auf seinen Vater und auf Polizisten losgegangen. Erst der Pfefferspray eines der Beamten stoppte den jungen Mann, berichtete Polizeisprecher Thomas Keiblinger.

Der Vater alarmierte um 21.12 Uhr die Exekutive, weil er seinen Sohn nicht beruhigen konnte. Die Beamten konnten den Streit ebenfalls nicht schlichten. Als der 22-Jährige mit Fäusten auf die Polizisten losging, griff einer von ihnen zu seinem Pfefferspray. Der junge Mann wurde festgenommen. Beim ihm soll es sich um einen früheren Drogenabhängigen handeln. Er dürfte ausgerastet sein, weil er seine Medikamente nicht genommen hatte. (APA, 14.4.2014)

Share if you care.