Linux 3.15 soll deutlich schnelleres Suspend / Resume bringen

14. April 2014, 14:26
4 Postings

Erste Testversion veröffentlicht - Auch sonst Performanceverbesserungen und bessere UEFI-Kompatibilität

Mit der Veröffentlichung eines ersten Release Candidates hat Linus Torvalds die Aufnahme neuer Features in den kommenden Linux-Kernel 3.15 beendet. Damit zeichnen sich die Umrisse der kommenden Softwaregeneration bereits relativ gut ab. Und hier fallen vor allem eine Reihe von Performanceverbesserungen auf.

Suspend/Resume

So soll Linux 3.15 beispielsweise deutlich beschleunigtes Suspend und Resume bieten. Das Aufwachen aus dem Schlafzustand soll dabei - je nach System - bis zu zwölfmal so schnell wie bisher sein. Möglich wird dies unter anderem dadurch, dass der Resume-Prozess nicht mehr länger wartet, bis alle Platten fertig aufgewacht sind, bevor der Rechner nutzbar wird.

Radeon

Eine weitere Neuerung ist die Unterstützung des VCE2-Hardware-Encoders in aktuellen Radeon-Chips. Dadurch soll vor allem die Wiedergabe und Erstellung von H.264-Videos auf entsprechenden Systemen deutlich flotter vonstatten gehen. USB Attached SCSI per USB 3.0  kann sich ebenfalls über einen Speed-Boost freuen.

UEFI

Darüber hinaus ist es jetzt möglich auf UEFI-Systemen auch dann einen 64-Bit-Kernel zu verwenden, wenn Firmware und Bootloader für 32-Bit x86-CPUs kompiliert wurden. Deutliche Fortschritte machen die Bemühungen, den Kernel künftig auch per LLVM und nicht nur mit der GCC kompilieren zu können - auch wenn diese noch nicht abgeschlossen sind.

Stabilisierung

Was folgt, ist die gewohnte Phase der Stabilisierung, in der nur Fehler in der Software ausgebessert werden. Angesichts der üblichen Zeiträume dürfte Linux 3.15 dann Anfang bis Mitte Juni in einer stabilen Version veröffentlicht werden. (apo, derStandard.at, 14.4.2014)

Share if you care.