Assad sieht Wende im Bürgerkrieg zu seinen Gunsten

14. April 2014, 06:48
98 Postings

Militär erziele zunehmend Erfolge

Damaskus - Syriens Präsident Bashar al-Assad gewinnt im Machtkampf mit den Rebellen nach eigener Einschätzung die Oberhand. Der seit drei Jahren anhaltende Konflikt sei an einem Wendepunkt angelangt, zitierten staatliche Medien Assad am Sonntag. Das Militär erziele zunehmend Erfolge im "Kampf gegen den Terror".

Außerdem sei man bei der "nationalen Versöhnung" vorangekommen, sagte der Staatschef demnach vor Studenten und Mitarbeitern der Universität von Damaskus. In den vergangenen Monaten eroberten Regierungstruppen mit Unterstützung der libanesischen Hisbollah-Miliz mehrere von den Rebellen gehaltene Gebiete und Grenzorte zurück. Dadurch kappten sie Versorgungsrouten der Aufständischen aus dem Libanon und sicherten wichtige Schnellstraßenverbindungen. Außerdem schloss die Regierung lokal begrenzte Waffenstillstände mit Assad-Gegnern in Bezirken in und rund um Damaskus.

Im vergangenen Jahr sah die Lage noch anders aus. Damals schien Assad am Rande einer Niederlage, als Rebellen auf die Hauptstadt vorrückten und strategisch wichtige Positionen eroberten. (APA, 14.4.2014)

Share if you care.