TV-Programm für Montag, 14. April

13. April 2014, 22:06
4 Postings

Misery, Hart, aber fair, Thema, Akku, Sieben, Obdachlose in Österreich, Kulturmontag, Carrie – Des Satans jüngste Tochter, Verhandlungssache, Pro und Contra: Mölzer-Rücktritt, Der große Leichtsinn, 10 vor 11, Charade

20.55 STEPHEN KING I
Misery (USA 1990, Rob Reiner) Kathy Bates lässt als verrückte Krankenschwester dem verunglückten James Caan inmitten einer Bergeinöde recht harsche Pflege angedeihen. Filmisches Blockhüttenspiel nach Stephen King mit garantiert tödlichem Ausgang. Wobei sich die verrückte Schwester als unglaublich zäh erweist. Da schwingt nicht nur der Vorschlaghammer. Bis 22.40, Arte

21.00 DISKUSSION
Hart, aber fair: Die teure Reform – macht mehr Geld die Pflege besser? Bei Frank Plasberg diskutieren Hermann Gröhe (CDU), Bernd Meurer (Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste), Heike Nordmann (Kuratorium Deutsche Altershilfe), Buchautorin Martina Rosenberg (Mutter, wann stirbst du endlich?) und Moderator und Journalist Geert Müller-Gerbes. Bis 22.15, ARD

21.10 MAGAZIN
Thema Christoph Feurstein mit: 1) Wenn der Tod ganz plötzlich kommt – Hilfe durch Krisenteams. 2) Schule fürs Leben – das Experiment. 3) Wetten, dass ...? – 33 Jahre Fernsehgeschichte. Bis 22.00, ORF 2

21.35 ARCHITEKTURMAGAZIN
AKKU: Soziales Bauen in Wien Präsentiert werden zwei Gebäude, die nicht nur architektonisch bemerkenswert sind, sondern auch ihrer sozialen Verantwortung gerecht werden. Außerdem: Anhand der Projekte Areal Hotel Intercontinental, Gaswerk Leopoldau und Donaufeld wird der Einsatz von kooperativen Stadtplanungsverfahren kritisch hinterfragt. Stadtplaner und Autor Reinhard Seiß holt zudem ein Positiv- und ein Negativbeispiel aus der Wiener Stadtlandschaft ans Licht der Öffentlichkeit. Bis 22.05, Okto

22.15 HORROR
Sieben (Se7en, USA 1995, David Fincher) Die Ermittlungen von Morgan Freeman und Brad Pitt gegen einen Serienmörder geraten zur grausigen Rätselrallye. Zum Fürchten! Bis 0.15, ZDF

22.25 REPORTAGE
Die Reportage: Obdachlose in Österreich Wie viele Obdachlose in Österreich auf der Straße leben, kann nur geschätzt werden. Viele von ihnen werden statistisch nie erfasst. Tatsache ist: Die Betroffenen werden immer jünger. 23.30 Uhr: Müllsammler Vom Lebensmittelverzehr aus Mülltonnen über die Verwertung von Kunststoffverpackungen, das Geschäft mit Alteisen und Schrott bis hin zur Krankheit Messie-Syndrom. Bis 0.30, ATV

22.30 KULTURMAGAZIN
Kulturmontag Clarissa Stadler mit: 1) 450 Jahre William Shakespeare: Genie, Skandalautor, Theatergott – und Menschenerfinder. 2) Yves Saint-Laurent: Mode und Revolution im Film – ab 18. April im Kino. 3) Zehn Jahre Donaufestival: Jubiläumsausgabe mit Kunst und Kontroverse. 23.30 Uhr: Les.art Zu Gast bei Christian Ankowitsch sind die Autoren Wladimir Kaminer (Russendisco) und Eva Demski (Scheintod). Bis 0.00, ORF 2

22.40 STEPHEN KING II
Carrie – Des Satans jüngste Tochter (USA 1976, Brian De Palma) Von religiösem Fanatismus geleitet, klärt eine Mutter ihre Tochter sexuell nicht auf, sodass das sensible Mädchen (Sissy Spacek) beim Eintritt der Pubertät in Panik gerät. Es reagiert mit blinder Rebellion und rächt sich mit übersinnlichen Kräften. Einer der besten Horrorfilme der 70er-Jahre. In einer bösen Nebenrolle: John Travolta. Bis 0.15, Arte

22.40 THRILLER
Verhandlungssache (The Negotiator, USA 1999, F. Gary Gray) Samuel L. Jackson als Chicagoer Polizist und Spezialist für Verhandlungen in Sachen Geiselnahmen, der selbst zum Kidnapper wird. Kevin Spacey als ambitionierter Kollege, der ihn nun zum Gespräch bitten muss. Soll heißen: Spacey und Jackson immer nahe am Big Bang. Bis 1.28, Kabel eins

23.15 DISKUSSION
Pro und Contra: Mölzer-Rücktritt – Ist die FPÖ nun weniger rechts? Bei Corinna Milborn zu Gast sind Heinz-Christian Strache (FPÖ), Autor Thilo Sarrazin, M-Media-Chefredakteurin Clara Akinyosoye und Reinhold Lopatka (ÖVP). Bis 0.15, Puls 4

23.40 THRILLER
Der große Leichtsinn (The Big Easy, USA 1987, Jim McBride) Entspannungsfilm: Die Liebe zwischen einem korrupten Polizisten (Dennis Quaid) und einer Staatsanwältin (Ellen Barkin) ist das charmanteste, zärtlichste Stück Screwball-Comedy der Achtziger. Mittlerweile historische Bilder von New ­Orleans. Bis 1.15, MDR

0.30 MAGAZIN
10 vor 11 Mit Trompete und Gewehr durchforstet Großstadtförster Willi Kunze, ursprünglich in der Lüneburger Heide beheimatet, die Metropole New York. Es gibt Stadtfüchse, den Ausbruch von Löwen aus dem Zoo, eine Welt von Kakerlaken, Möwen zu schießen (wobei: Davon rät Kunze ab, weil sie nicht schmecken), und Wasch-bären, die sich in Schornsteine verirren, machen Sorge. Als Großstadtförster Willi Kunze: Helge Schneider. Bis 0.55, RTL

1.00 AUDREY
Charade (USA 1963, Stanley Donen) Hübsche Betrügerwitwe (Audrey Hepburn) sieht sich in Paris von drei Gangstern bedrängt und schwankt zwischen Schutzbedürfnis und Misstrauen gegenüber dem geliebten Mann (Cary Grant). Flink inszeniert, voller Rätsel und Komplikationen, makaber bis heiter. Bis 2.50, HR (Andrea Heinz, DER STANDARD, 14.4.2014)

Share if you care.