Prorussische Aktivisten lassen Ultimatum aus Kiew verstreichen

14. April 2014, 12:47
1753 Postings

Übergangspräsident kündigt gleichzeitig Referenden und Militäreinsatz an - Keine Anzeichen, dass Separatisten Waffen niederlegten

Der Volltext dieses auf Agenturmeldungen basierenden Artikels steht aus rechtlichen Gründen nicht mehr zur Verfügung.

  • Bewaffnete Aktivisten posieren mit Zivilisten vor einem besetzten Verwaltungsgebäude in Slawjansk
    foto: reuters/gleb garanich

    Bewaffnete Aktivisten posieren mit Zivilisten vor einem besetzten Verwaltungsgebäude in Slawjansk

  • Barrikade vor dem besetzten Polizeihauptquartier in Slawjansk
    foto: reuters/gleb garanich

    Barrikade vor dem besetzten Polizeihauptquartier in Slawjansk

  • Kalter Frühling: die Demonstranten in Slawjansk richten sich auf einen längeren Aufenthalt ein
 
    foto: epa/anastasia vlasova

    Kalter Frühling: die Demonstranten in Slawjansk richten sich auf einen längeren Aufenthalt ein

     

  • Pro-russsische Demontranten attackieren in Charkiw einen Gegendemonstranten
    foto: ap / olga ivashchenko

    Pro-russsische Demontranten attackieren in Charkiw einen Gegendemonstranten

  • Artikelbild
  • Checkpoint der ukrainischen Armee auf der Straße zwischen Luhansk und Slawjansk
    foto: epa/anastasia vlasova

    Checkpoint der ukrainischen Armee auf der Straße zwischen Luhansk und Slawjansk

Share if you care.