Zwei US-Soldaten bei Angriffen getötet

24. August 2003, 15:29
18 Postings

Seit dem Ende der Kampfhandlungen: Mindestens 65 US-Soldaten

Bagdad - Bei Angriffen auf die US-Streitkräfte im Irak sind zwei Soldaten ums Leben gekommen. Ein US-Soldat sei am Donnerstag in Bagdad getötet worden, ein zweiter am selben Tag in der Nähe der Stadt Hilla südlich von Bagdad, sagte eine Sprecherin der US-Armee am Freitag. Sie gab zunächst keine Details zu den Angriffen bekannt. Mit den beiden neuen Opfern wurden mindestens 65 US-Soldaten getötet, seit Präsident George W. Bush am 1. Mai das Ende der Hauptkampfhandlungen in Irak verkündet hatte. (APA)
Share if you care.