Kopenhagen bietet "Entziehungskur" für Autosüchtige an

25. August 2003, 19:09
posten
Kopenhagen - Kopenhagener mit unstillbarem Drang zum Autofahren können sich ab sofort einer Entziehungskur auf Stadtkosten unterziehen. Wie die für Umwelt zuständige Bürgermeisterin Winnie Berndtson am Donnerstag in der Zeitung "Politiken" mitteilte, haben Spezialisten ein Konzept ähnlich wie bei Entwöhnungskursen für Raucher oder zwanghafte Esser entwickelt. Unter anderem sollen "Mobilitätsexperten" den durchweg freiwillig teilnehmenden Vielfahrern praktische Alternativen wie Fahrrad, Bus und andere weniger umweltschädliche Transportmittel schmackhaft machen.

Hintergrund für das Projekt seien Untersuchungen unter anderem aus Großbritannien, wonach die völlig einseitige Anwendung des Autos als Verkehrsmittel für viele Städter reine Gefühlssache sei. Während der eigene Pkw ein Gefühl von "alles unter Kontrolle" vermittle, fühlten sich Menschen als Wartende an eine Bushaltestelle oft "ohnmächtig".

"Wir betreiben das Ganze zwar mit einem Augenzwinkern, wollen aber doch Menschen erreichen, die sich Gedanken um die Umwelt machen", sagte Berndtson. (APA/dpa)

Share if you care.