"Interessanter" Fund in Belgien

23. August 2003, 17:00
posten

Schmelzöfen aus römischer Zeit ausgegraben

Eupen - Schlacke und zwei Schmelzöfen aus römischer Zeit haben Forscher bei Ausgrabungen auf der Trasse der künftigen Schnellbahnstrecke von Brüssel nach Köln gefunden. Archäologen bezeichneten die Funde nahe dem ostbelgischen Dorf Walhorn als "interessant". Offensichtlich sei am Grabungsort einst Eisenerz gefördert und zu Metall verarbeitet worden, hieß es.

Ähnliche Funde hatten die Forscher bereits in der benachbarten Gemeinde Baelen gemacht. Dies deute auf eine intensive Eisenindustrie in der Region unter der Römerherrschaft hin, sagten Wissenschaftler bei einem Besuch des zuständigen Ministers der deutschsprachigen Gemeinschaft in Belgien, Hans Niessen. Die belgischen Staatsbahnen und die deutschsprachige Gemeinschaft fördern die Ausgrabungen auf der künftigen Schnellbahntrasse. (APA/dpa)

Share if you care.