Powell fordert von Arafat Hilfe beim Anti-Terror-Kampf

22. August 2003, 11:28
2 Postings

Wenn Israel und die Palästinenser vom Friedensplan abrückten, würden beide von der Klippe stürzen

New York - US-Außenminister Colin Powell hat an den palästinesischen Präsidenten Yasser Arafat appelliert, die von ihm kontrollierten Sicherheitskräfte einzusetzen, um Anschläge gegen Israel zu verhindern. Arafat solle diese Kräfte seinem Ministerpräsidenten Mahmud Abbas zur Verfügung stellen, damit der Friedensfahrplan umgesetzt sowie Terror und Gewalt beendet werden könnten, sagte Powell am Donnerstag in New York.

Wenn Israel und die Palästinenser vom Friedensplan abrückten, würden beide von der Klippe stürzen. Powell äußerte sich, nachdem militante Palästinensergruppen als Reaktion auf einen israelischen Vergeltungsschlag die von ihnen erklärte Waffenruhe aufgekündigt hatten.

Zwei Tage nach dem palästinensischen Selbstmordanschlag in Jerusalem mit 20 Toten hatten israelische Kampfhubschrauber in Gaza-Stadt das Auto des Hamas-Anführers Ismail Abu Shanab angegriffen und diesen sowie zwei seiner Leibwächter getötet. Das Ende der Waffenruhe könnte den von den USA unterstützten Friedensfahrplan zum Scheitern bringen, der ein Ende der Gewalt und die Gründung eines Palästinenser-Staates bis 2005 vorsieht. (APA/Reuters)

Share if you care.