Onliner sind Abendmenschen

28. August 2003, 10:24
posten

Schwerpunkt der Internetnutzung zwischen 18 und 22 Uhr

Onliner scheinen die Dämmerung zu lieben - der Schwerpunkt der Internet-Nutzung liegt zwischen 18 und 22 Uhr und damit genau zur Primetime des typischen "Abendmediums" Fernsehen. Dies hat eine Erhebung der deutschen Arbeitsgemeinschaft Internet Research (AGIREV) ergeben, die am Donnerstag veröffentlicht wurde. Demnach sind an einem durchschnittlichen Tag zwischen 18 und 22 Uhr 8,9 Mio. deutsche Onliner im Internet anzutreffen.

Erste Nutzungsspitze

Damit sind in den Abendstunden immerhin 16 Prozent der Gesamtbevölkerung im Netz. Unter den Internetusern ist sogar jeder Dritte online. Zwischen 22 Uhr und der "Geisterstunde" sind immerhin noch 3,4 Mio. Deutsche mit dem Web verbunden. Untertags ergibt sich eine erste Nutzungsspitze in den Vormittagsstunden zwischen 10 und 12 Uhr - zu diesem Zeitpunkt sind bereits 4,4 Mio. Deutsche im Netz. Nach 14 Uhr steigt dann die Zahl der Surfer kontinuierlich an, bis sie am Abend ihren Höhepunkt erreicht.

Deutsche Online-Vermarkter

Die veröffentlichten Ergebnisse sind die ersten Auswertungen der aktuellen Welle des Online Reichweiten Monitors ORM 2003 II, dessen Gesamt-Ergebnisse nächste Woche veröffentlicht werden sollen. Zur AGIREV hat sich eine Reihe von Online-Vermarktern zusammengeschlossen. Ihr gehören unter anderem AOL, Bauer Media, G+J/EMS, Tomorrow Focus und Web.de an.(pte)

Share if you care.