USA: Neuer "Sniper" in West Virginia schlug möglicherweise erneut zu

22. August 2003, 12:40
1 Posting

16-Jährige entging knapp den Kugeln

Der mysteriöse "Sniper" von West Virginia hat möglicherweise erneut zugeschlagen. Die Polizei in dem östlichen US-Bundesstaat untersuchte am Donnerstag einen Zwischenfall vor einem Geschäft nahe der Stadt Charleston, bei dem zwei Schüsse abgegeben wurden, aber niemand zu Schaden kam. Nach US-Medienberichten gibt eine "auffallende" Parallelen zu drei voraus gegangenen Attacken aus dem Hinterhalt, bei denen drei Menschen ums Leben gekommen waren.

Der neuerlichen Schüsse fielen am frühen Donnerstagmorgen (Ortszeit) vor einem kleinen Shop, der stets über Nacht geöffnet hat - ähnlich wie bei den drei anderen Vorfällen. Eine 16-Jährige entging nach Angaben des Senders CNN nur knapp den Kugeln. Weiter hieß es, nach dem Vorfall habe es eine Verfolgungsjagd zwischen der Polizei und einem dunkelfarbigen Pickup-Truck gegeben, der dann aber entkommen sei. Augenzeugen hatten zuvor geschildert, sie hätten ein solches Fahrzeug sei auch an einem der drei anderen Tatorte gesehen. (APA/dpa)

Zum Thema

US-Serienkiller: Polizei verhört mehrere Verdächtige - Gesucht wird ein schwarzer Lieferwagen nach drei Morden aus dem Hinterhalt
Share if you care.