Tiefgarage mit historischem Wert

25. August 2003, 19:21
2 Postings

Aushubarbeiten in Grazer City brachten spektakuläre Funde zutage

Graz - Es ist zwar nur ein Erdloch, die mächtige Grube ist mittlerweile aber zu einer attraktiven Sehenswürdigkeit avanciert. Direkt vor der steirischen ÖVP-Zentrale am Grazer Karmeliterplatz geht es mächtig in die Tiefe. Ein Tiefgaragenprojekt soll im innerstädtischen Bereich die Parkraumnot lindern.

Während der Aushubarbeiten sind nun zahlreiche archäologische Überraschungen zutage gefördert worden. Hausgrundrisse mit Feuerstellen, Werkstättenbereiche, Reste eines massiven Zaunes, Gräber aus der Urnenfelderzeit. All diese Dokumente belegen, dass dieses Areal schon wesentlich früher besiedelt war, als ursprünglich angenommen.

Steinwerkzeuge und Keramiken deuten darauf hin, dass hier am Fuße des Grazer Schlossberge eine kupferzeitliche Siedlung aus dem vierten Jahrtausend v. Chr. existiert haben muss, berechneten die Archäologen. Ein neues Kapitel in der Geschichtsschreibung der steirischen Landeshauptstadt.

Praxis

Es ist eine Fundgrube für die zahlreichen Architekturstudenten und -studentinnen, die hier die Möglichkeit erhielten, sich in der Praxis zu üben: Täglich wurden beträchtliche Mengen an Töpfen, Schalen, Henkeltassen, Miniaturtonfiguren, Nadeln, Armreifen gefunden und archiviert. Aufgrund der Funde wurden der geplante Zeitraum für die Grabungen von drei auf 15 Monate ausgedehnt.

Das Tiefgaragenprojekt hat aber nicht nur eine archäologische, sondern auch eine soziale Facette. Bei der Grabung wurden bisher rund 80 ältere und jüngere Langzeitarbeitsuchende beschäftigt.

Ende August sollen die archäologischen Erkundungen abgeschlossen sein, für Dezember dieses Jahres ist mit der Fertigstellung des Rohbaues zu rechnen. Die gefundene "alte Stadtmauer" wird in das Garagenprojekt mit eingebunden. Erstmals befahrbar wird die Tiefgarage - mit 826 Stellplätzen in drei Untergeschoßen die größte in Graz - im Mai 2004 sein. (mue, DER STANDARD, Print, 22.08.2003)

Share if you care.