Salzburg: Feuerwehrübung in Hallein geriet zum Ernstfall

25. August 2003, 18:19
posten

Feuer breitete sich im Turnsaal rasch aus - Zwei Verletzte

Dass eine vermeintliche Übung mitunter zum Ernstfall geraten kann, hat am Mittwoch Abend die Freiwillige Feuerwehr Hallein (Bezirk Hallein) hautnah miterleben müssen und dabei für einiges Aufsehen gesorgt. Aus noch ungeklärter Ursache breitete sich gegen 17.55 Uhr das an zwei Holzstößen im Turnsaal einer zum Abbruch bestimmten Halleiner Schule gelegte Feuer plötzlich rasch aus und es kam in der Folge zu einer starken Rauchentwicklung. Im Zuge der Löscharbeiten wurden nach Angaben der Gendarmerie Salzburg zwei "Florianijünger" mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus Hallein eingeliefert. Beide konnten das Spital aber sehr bald wieder verlassen.

Drei Wohnblöcke vorübergehend evakuiert

Als Vorsichtsmaßnahme mussten auch die Bewohner von drei umliegenden Wohnblöcken ihre Wohnungen kurzfristig verlassen. Nach eingehender Prüfung durch einen chemisch-technischen Amtssachverständigen konnten sie wenig später wieder in ihre eigenen vier Wände zurückkehren, da keine gefährlichen Stoffe entdeckt wurden. Zur Eindämmung des Feuers wurden auch die Feuerwehren aus Oberalm, Bad Dürnberg, Adnet und Puch als Verstärkung angefordert. Gegen 22.30 Uhr konnte der Brand schließlich zur Gänze gelöscht werden. (APA)

Share if you care.