Schäfchen zählen mit dem Tierschutzverein

9. September 2003, 14:48
posten

TBWA\Wien hat einen neuen Spot für den Österreichischen Tierschutzverein kreiert - Mit Ansichtssache und Spot

Ein Schaf ... zwei ... drei ... vier ... Wenn Sie unter Schlafstörungen leiden, ist Ihnen der Spot von TBWA\Wien für den Österreichischen Tierschutzverein wohl keine große Hilfe. Was mütterlich besorgt beginnt, geht über in jähes Erwachen, Grauen und endet ernüchternd, aber mit einem Hoffnungsschimmer. Der Spot thematisiert die Qualen, die Tiere bei Massentiertransporten erleiden.

"Da das Thema Massentiertransporte in vielen Köpfen einfach keinen Platz finden will, müssen wir eben Platz dafür schaffen", meint Kundenberaterin Tanja Tschanun. "Und das funktioniert am Besten, wenn wir die Leute direkt und schonungslos mit Tatsachen konfrontieren. Und zwar dann, wenn sie es am wenigsten erwarten: daheim, in der warmen Stube vor dem Fernseher. Womöglich mit der Wurstsemmel in der Hand", fügt Tanja Trombitas, Senior Copywriterin und Gedankenlieferantin für den Spot, hinzu.

Der erste Spot - Kreativdirektor war Christoph Klingler (jetzt Lowe GGK) - hat einiges vorgelegt: die "Notbremsung" kam u.a. auf die Shortlist in Cannes, wurde mit einer silbernen CCA-Venus ausgezeichnet und beim Top-Spot gab es dafür den Social Award.

Bild und Ton gespendet

Möglich gemacht wurde das Projekt aber auch durch die Unterstützung von Key Effects und dem Tonstudio Holly, die Bild und Ton spendeten.

Der Schäfchen-Spot wird auf ATV+, RTL, RTL II, Pro7, Sat1, Kabel1 und gotv zu sehen sein. (sb)

Credits

Kunde: Österreichischer Tierschutzverein / Geschäftsführer: Christian Hölzl / Agentur: TBWA\Wien / Etatdirektor: Martina Berschl / Kontakt: Tanja Tschanun / CD: Gerd Turetschek, Elli Hummer / AD: Elli Hummer / Konzept/Text: Gerd Turetschek, Tanja Trombitas, Katarina Stratemann / Sprecherin: Sabina Chaluba / Motion Graphics & Animation: Key Effects / Tonstudio: Holly

  • Artikelbild
    foto: tbwa\wien
Share if you care.