Tony Jackson 65-jährig gestorben

28. August 2003, 13:59
posten

Bassist und Sänger der "Merseybeat"-Gruppe The Searchers

London - Tony Jackson, Bassist, Sänger und Gründungsmitglied der "Merseybeat"-Gruppe The Searchers, ist am Montag in einem Krankenhaus in Nottingham im Alter von 65 Jahren gestorben. Wie englische Zeitungen meldeten, litt Jackson an Leber-Zirrhose und Arthritis.

Anfang der 60er Jahre konnten sich die Searchers kurzfristig an Popularität mit den Beatles messen. Wie die Fab Four kamen sie aus Liverpool und machten die Ochsentour durch Hamburger Hafenbars, bevor sie große Hits landeten. Zur ersten Besetzung gehörten neben Jackson die beiden Gitarristen John McNally und Mike Pender sowie Schlagzeuger Chris Curtis.

Jackson war Lead-Sänger bei den ersten Hits der Band, "Sweets For My Sweet" und "Sugar And Spice". Bei anderen Evergreens der Band, "Needles And Pins" und "Don't Throw Your Love Away" spielte er nur Bass. Er fühlte sich an die Seite gedrängt und verließ die Searchers 1964.

Seine Band Tony Jackson and the Vibrations blieb erfolglos, und Jackson verschwand aus dem Musikgeschäft. Später versuchter er, eine Searchers-Revival-Band zu gründen. Das scheiterte auch daran, dass es schon zwei andere gab. In den 90er Jahren verbüßte er eine Haftstrafe, weil er eine Frau mit einer Luftpistole bedroht hatte. (APA/AP)

Share if you care.