Zwangsupdate für MSN-User

28. August 2003, 11:29
posten

Microsoft sperrt ab 15. Oktober Anwender bis Version 5.0 aus - auch andere Clients betroffen

Laut einer Meldung von heise startet der Softwarekonzern Microsoft eine Zwangsupdates-Aktion für MSN-User. Ab 15. Oktober kann nur noch die aktuelle Version 6.0 und der Vorgänger 5.0 des MSN Messengers einloggen.

Sicherheitsvorkehrung

Diese Vorgehensweise wird von Microsoft "aus Sicherheitsgründen" durchgeführt, da nur noch für die aktuelle Version 6.0 und deren Vorläufer die Version 5.0 beziehungsweise 5.2 für den Mac Sicherheitsupdates angeboten werden. Ältere Versionen des Instant Messengers werden im Zuge der Trustworthy Computing-Initiative nicht mehr zugelassen.

Kostenloser Download

Die aktuelle Version 6.0 sowie weitere Informationen finden sich bei den kostenlosen MSN-Downloads. Die Auswirkungen dieser Vorgehensweise sind allerdings nicht nur für MSN-User spürbar, auch andere Clients wie etwa Trillian, die es erlauben mehrere Chatclients gleichzeitig zu bedienen, werden davon betroffen sein.(red)

Share if you care.