Steiermark: Pkw von Lkw plattgewalzt

22. August 2003, 20:04
posten

"Als wir an den Unfallort kamen, war der Pkw überhaupt nicht zu sehen", so ein Gendarm - Insassen überlebten nahezu unverletzt

"Das Wunder von Schäffern" nannte es ein Augenzeuge, ein Gendarm an der Unfallstelle sprach von "Schutzengeln" für jeden Insassen: Der Wagen einer tschechischen Familie wurde in der Nacht auf Donnerstag auf der A2, der Südautobahn in der Steiermark von einem umstürzenden Lkw praktisch plattgedrückt - und alle Insassen überlebten. Der Vater, der das Fahrzeug gelenkt hatte, wurde laut einem Gendarmeriebeamten leicht verletzt, die Mutter und das dreijährige Kind blieben überhaupt unverletzt.

"Pkw war überhaupt nicht zu sehen"

Der Wagen der tschechischen Familie war nach Auskunft der Gendarmerie bei der Autobahnabfahrt Schäffern (Bez. Hartberg) - offenbar aufgrund Übermüdung des Fahrers - ins Schleudern geraten. Der Fahrer des deutschen Lkw musste darauf sein Fahrzeug verreissen, sein Fahrzeug geriet ebenfalls ins Schleudern, stürzte um und begrub den Skoda unter sich.

Autobahn gesperrt

"Als wir an den Unfallort kamen, war der Pkw überhaupt nicht zu sehen", erzählte ein Gendarm. Ein Augenzeuge berichtete am Telefon, die Bergungskräfte hätten sich erst eine Öffnung durch den Lkw schneiden müssen, um zu dem darunter eingeklemmten Pkw zu gelangen. Als sich dessen drei Insassen dann nicht nur bewegt, sondern auch - gleichwohl geschockt - normal ansprechbar waren, habe Freude und Fassungslosigkeit geherrscht. Die Familie wurde trotzdem ins Krankenhaus nach Oberwart gebracht.(APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Pkw wurde plattgedrückt, Familie überlebte fast unverletzt.

Share if you care.