Britischer Premier Blair ist jetzt auch "online"

28. August 2003, 10:24
posten

Bisher erhielt er rund eine Million Briefe jährlich

Der britische Premierminister Tony Blair ist jetzt auch "online": Bürger, die dem Premier ihre Meinung mitteilen wollen, können dies ab sofort per E-Mail tun, wie Blairs Amtssitz am Mittwochabend in London mitteilte. Damit solle eine bessere "Zwei-Wege-Kommunikation mit der Öffentlichkeit" erreicht werden. Bisher war der Premier nur ganz traditionell auf dem Postweg zu erreichen. Im vergangenen Jahr erhielt er rund eine Million Briefe.

Number 10

Mit der elektronischen Post dürften es nun weitaus mehr werden. Der britische Regierungschef ist per E-Mail über die Website seines Amtssitzes zu erreichen: www.number-10.gov.uk. Über die Beantwortung der vielen Anfragen muss er sich jedoch nicht allein den Kopf zerbrechen. Seine Mitarbeiter stellen dem Premier monatlich einen Bericht über die Inhalte der eingegangenen Mails zusammen, und Blair entscheidet dann selbst, welche er beantworten will. Downing Street räumte ein, Blair werde wohl nur einen Bruchteil der Anfragen auch beantworten können.(APA/AFP)

Share if you care.