Intermezzo bei Kaprun-Prozess

22. August 2003, 10:51
posten

Prozess wird im Herbst fortgesetzt

Salzburg - Diesen Freitag wird der Prozess um die Brandkatastrophe von Kaprun fortgesetzt. Dabei handelt es sich allerdings nur um einen Wahrnehmungstermin, um die Zweimonatsfrist einzuhalten und zu verhindern, dass das pannenreiche Verfahren um den Tod von 155 Menschen am 11. November 2000 völlig neu aufgerollt werden muss.

Inhaltlich dürfte der Prozess erst Mitte Oktober fortgeführt werden. Bis dahin müssen sich alle Beteiligten in das neue Gutachten des Brandsachverständigen Helmut Prader einarbeiten. Da dieses aber erst ab 5. September vorliegen soll, bezweifeln einige Anwälte der insgesamt 16 Angeklagten jetzt schon, für die Vorbereitung genügend Zeit zu haben. Richter Manfred Seiss hat eine Verschiebung des Prozesstermins bisher abgelehnt. (neu/DER STANDARD, Printausgabe 21.08.2003)

Share if you care.