Alain Finkielkraut neues Mitglied der Académie française

11. April 2014, 18:26
posten

Philosoph nimmt Sitz des 2012 verstorbenen Autors Félicien Marceau ein

Paris - Der französische Philosoph und Autor Alain Finkielkraut wurde in die renommierte Académie française gewählt. Der 64-jährige Autor von "Der eingebildete Jude", der bekannt ist für seine Stellungnahmen zu aktuellen politischen, kulturellen und moralischen Fragen, nimmt damit den Sitz des 2012 verstorbenen Autors Félicien Marceau ein.

Für Finkielkraut, Sohn von Auschwitzüberlebenden, sind mit seiner Wahl auch "auf eine gewisse Art meine Ahnen in die Académie française eingetreten". Finkielkraut hatte die Akademie vor seiner Wahl gespalten: Seinen Kritikern gilt er als reaktionär und zu polarisierend, manche rücken den ehemaligen Maoisten und 68er wegen seines jüngsten Buchs "Die unglückliche Identität" über die nationale Identität Frankreichs und die Zuwanderung in die Nähe des rechtsextremen Front National.

Seine Fürsprecher wiederum sehen in ihm die ideale Wahl, einen "unumgänglichen Intellektuellen". Wider Erwarten wurde Finkielkraut schon im ersten Durchgang aus den fünf Kandidaten gewählt. (APA, derStandard.at, 11. 4. 2014)

  • Artikelbild
    foto: ap photo/francois mori
Share if you care.