Wenn sich der Marathon bewegt, steht in Wien der Verkehr

12. April 2014, 09:00
173 Postings

Der Vienna City Marathon ist Österreichs größte Laufveranstaltung und Wiens sportlichstes Verkehrshindernis

Wien - 41.600 Läufer haben sich für die Laufbewerbe rund um den Vienna City Marathon am Sonntag angesagt, die Verkehrseinschränkungen werden dementsprechend umfangreich sein. Die 42,195 Kilometer werden auf einer Strecke zwischen Kaisermühlen, Lusthaus im Prater, Schloss Schönbrunn und Friedensbrücke zurückgelegt, zwischen diesen Ortsmarken werden Straßen und Plätzen in mehreren Bezirken der Bundeshauptstadt für den Individual- und den oberirdischen öffentlichen Verkehr gesperrt sein.

Nicht betroffen sind freilich die U-Bahnen, deren Intervalle die Wiener Linien verdichten. Die Linien U1, U2, U3 fahren verstärkt im Drei-Minuten-Intervall - die Linie U4 verkehrt alle vier Minuten. Allerdings kommt es aufgrund der Sperren zu Einschränkungen bei zahlreichen Bim- und Buslinien entlang der Laufstrecke. Betroffen sind die Straßenbahnlinien 1, 2, 5, 6, 18, 31, 52, 58, 71, D und O sowie die Buslinien 4A, 5B, 10A, 11A, 12A, 13A, 14A, 20B, 40A, 57A, 59A, 74A, 77A, 80A, 92A und 92B. Weiters wird die Vienna Ring Tram ganztägig eingestellt.

Zum Startbereich gelangen Läufer direkt mit der Linie U1 (Station Kaisermühlen VIC). Eine alternative Anreisemöglichkeit besteht zudem über die Linie U6 (Station Floridsdorf) und den Straßenbahnlinien 25 (bis Haltestelle Kagraner Brücke) und 26 (bis Station Kagraner Platz und umsteigen zur U1).

Am Samstag vor dem Vienna City Marathon werden Laufbewerbe für Kinder und Jugendliche veranstaltet. Hier kommt es von 15.00 Uhr bis etwa 17.30 Uhr ebenfalls zu Einschränkungen bei den Linien 1, 2, 71, D, O, 3A, 4A, 74A und 77A. Die Vienna Ring Tram ist am Samstag bis 16.00 Uhr unterwegs.

Auch Autobahnrampen gesperrt

Autofahrern raten die Mobilitätsclubs großräumige Ausweichrouten oder den rechtzeitigen Umstieg auf Öffis. Speziell in der Kernzeit von etwa 8.00 bis 12.00 Uhr ist es kaum möglich, mit dem eigenen Fahrzeug die Stadt zu durchqueren. Noch bis 8.45 Uhr ist die Zu- und Abfahrt zwischen 1. sowie 9. Bezirk und 2. sowie 20. Bezirk auf Friedensbrücke, Roßauer Brücke, Augartenbrücke, Salztorbrücke und Marienbrücke über den Donaukanal möglich, berichtet der ÖAMTC.

Gesperrt werden laut Asfinag auch einige Rampen der Wiener Stadtautobahnen. Davon betroffen sind auf der A 22 die Reisbrücke (Sperren von drei Rampen in der Zeit von 6.30 bis 10 Uhr) und auf der A 23 (am Knoten Prater A 23/A 4 Sperre von zwei Rampen in der Zeit von 8 bis 16 Uhr).

Die Abfahrt vom 1. und 9. Bezirk Richtung A 23 über Franz-Josefs-Kai, Uraniastraße, Dampfschiffstraße, Weißgerber Lände und Erdberger Lände wird erst ab etwa 10.45 Uhr wieder möglich sein.

Der 6. Bezirk und Teile des 15. Bezirkes sind laut ÖAMTC in der Zeit von 09.00 Uhr bis ca. 12.00 Uhr nur sehr eingeschränkt über Schleusen zu erreichen und zu verlassen. Die Zufahrten vom 3., 4. und 5. Bezirk Richtung Zentrum sind nur bis Schwarzenbergplatz, Lothringer Straße und Karlsplatz möglich. Der ÖAMTC empfiehlt allen Autofahrern, die Bezirke innerhalb des Gürtels sowie die betroffenen Teile des 2. und 20. Bezirks zu meiden oder zu umfahren.

Erste Einschränkungen ab halb sieben

Die Sperren laut dem Ö3-Verkehrsservice im Detail:

Ab 6.30 Uhr

  • Sperre der Reichsbrücke und der Wagramer Straße im Startbereich zwischen der Erzherzog-Karl-Straße und dem Handelskai. Auf der Donauuferautobahn (A22) werden die Ausfahrten Reichsbrücke und Kagran gesperrt - bis ca. 10.30 Uhr.
  • Sperre der Ringstraße ab der Oper und ab 7.30 Uhr ab der Urania - bis ca. 16.15 Uhr.

Ab 8.00 Uhr

  • Sperre der Ausfahrt Zentrum auf der A23, Sperre der A4 stadteinwärts ab der Tangente und Sperre der Schüttelstraße bis ca. 15.30 Uhr.
  • Sperre der Unteren Donaustraße bis zur Aspernbrücke bis ca. 13.30 Uhr.
  • Lassallestraße, Praterstraße, Aspernbrücke, Aspernbrückengasse, Franzensbrückenstraße bis ca. 13.30 Uhr.
  • Sperre der Stadionbrücke Richtung 3. Bezirk bis ca. 14.30 Uhr.

Zwischen 8.45 und 9.00 Uhr

  • Gürtelsperre zwischen Schönbrunner Straße und Westbahnhof bis ca. 12.00 Uhr.
  • Rossauer Lände und Franz-Josefs-Kai bis ca. 10.45 Uhr gesperrt.
  • Linke Wienzeile abschnittsweise vom Ring bis zur Schlossallee bis ca. 12.30 Uhr.
  • Zweierlinie zwischen Neustiftgasse und Schwarzenbergplatz bis ca. 12.15 Uhr.
  • Währinger Straße stadteinwärts ab der Schwarzspanierstraße bis ca. 13.25 Uhr.
  • Sperre der Liechtensteinstraße und Alserbachstraße bis ca. 13.00 Uhr.
  • Sperre der Unteren- und Oberen Donaustraße und der Brigittenauer Lände bis zur Friedensbrücke bis ca. 13.30 Uhr.

Ab 9.15 Uhr

  • Äußere Mariahilfer Straße bis ca. 12.15 Uhr gesperrt.
  • Innere Mariahilfer Straße bis ca. 13.15 Uhr gesperrt.

Ab 10.15 Uhr

  • Sperre der Vorderen Zollamtsstraße und Radetzkystraße bis ca. 15.00 Uhr

Die angegebenen Zeiten sind Richtzeiten. Speziell die Aufhebungen der Sperren können sich verschieben.

Kinderlauf am Samstag

Schon einen Tag vor dem Marathon finden der "Coca-Cola 4.2 Run" und der "Coca Cola 2.0 Run" statt. Von 16.00 bis 18.00 Uhr werden einige Straßen im 1. und 3. Bezirk gesperrt. Beim 4,2 km langen Lauf starten die 10 bis 18-jährigen Teilnehmer auf der Landstraßer Hauptstraße beim Herz-Jesu-Spital. Die Strecke führt stadteinwärts über Wien-Mitte und die Weiskirchnerstraße über den Ring zum Heldenplatz. Jüngere Teilnehmer starten bei der Weiskirchnerstraße. Autofahrer sollten in dieser Zeit rechtzeitig ausweichen, etwa über die Strecke der Zweierlinie. Die Straßenbahnlinien 1, 2, 71, D und O werden umgeleitet oder kurzgeführt, ebenso die Buslinien 3A, 4A, 74A und 77A. Die Vienna Ring Tram fährt nur bis 16.00 Uhr. (APA/red, derStandard.at, 12.4.2014)

  • Vienna City Marathon: Im Vorjahr hatten sich 41.035 Menschen für die Laufbewerbe angemeldet. Heuer sind es 41.326, wiederum ein Melderekord.
    apa/georg hochmuth

    Vienna City Marathon: Im Vorjahr hatten sich 41.035 Menschen für die Laufbewerbe angemeldet. Heuer sind es 41.326, wiederum ein Melderekord.

  • Artikelbild
    karte: der standard/apa/vienna-marathon.com
Share if you care.