"EverQuest 2": Spieler verdient 100.000 Dollar mit User-generated Content

11. April 2014, 12:51
31 Postings

"Player Studio"-Marktplatz für Sony-Online-Entertainment-Spiele scheint aufzugehen

Ein Nutzer von Sony Online Entertainments "Player Studio"-Software hat mit der Generierung von Inhalten für die Spiele "EverQuest", "EverQuest 2" und "PlanetSide 2" bereits mehr als 100.000 Dollar verdient, wie Firmenchef John Smedley in der Sendung "Game Talk Live" bestätigte. Dabei sind die Entwicklungssoftware und deren Vermarktungsmöglichkeiten erst vor 18 Monaten an den Start gegangen.

Kann sich auszahlen

"Wir haben festgestellt, dass sich gute Inhalte wirklich verkaufen, und manche unserer Spieler können tatsächlich bessere Inhalte als wir selbst erschaffen", sagte Smedley bereits im August gegenüber GameIndustry. "Daher ist es mit unserem Ökosystem unser Ziel, Spieler Geld verdienen zu lassen."

Player Studio umfasst diverse Tools und Vorlagen, um selbst Spielinhalte und virtuelle Gegenstände erzeugen und diese im SOE-Marktplatz verkaufen zu können. Sofern diese Inhalte vom Hersteller zugelassen werden, erhalten User 40 Prozent der Einnahmen. Aktuell ist der Marktplatz nur in den USA verfügbar, im Mai wird er allerdings auf Großbritannien, Deutschland und Frankreich ausgeweitet. (zw, derStandard.at, 11.4.2014)

  • Kreieren Sie selbst Spielgegenstände für Games?
    foto: "everquest 2"

    Kreieren Sie selbst Spielgegenstände für Games?

Share if you care.