ÖVAG verkauft Volksbank Malta an MedBank

11. April 2014, 11:35
5 Postings

Vorerst kein Kommentar zu Verkaufserlös - Closing nach behördlicher Zustimmung

Wien - Die teilstaatliche Österreichische Volksbanken AG (ÖVAG) hat ihre Banktochter Volksbank Malta Ltd (VB Malta) an die maltesische Mediterranean Bank verkauft. Vertreter der ÖVAG und der MedBank haben heute den Vertrag über den kompletten Erwerb der Volksbank Malta unterzeichnet, teilte die Bank am Freitag in einer Aussendung mit.

Nach der Ausgliederung des internationalen Geschäfts im letzten Jahr hat die Volksbank Malta laut ÖVAG aktuell eine Bilanzsumme von rund 150 Mio. Euro und beschäftigt 28 Mitarbeiter (Vollzeitäquivalent). Das Closing des Verkaufs soll nach der behördlichen Zustimmung erfolgen. Die ÖVAG wollte vorerst den Verkaufserlös nicht beziffern.

Die EU-Kommission hatte im Rahmen ihres Restrukturierungsplans verlangt, dass die Volksbank Malta bis Ende 2015 verkauft werden muss. Die 1995 gegründete VB Malta hat seit 2002 eine Geschäftsbanklizenz und betrieb damit auf Malta Privat- und Unternehmensfinanzierungen für überwiegend lokale Kunden. Außerdem gab es ein Geschäft mit Internationalen Finanzierungen. (APA, 11.4.2014)

Share if you care.