BVB zieht Option auf Sahin

10. April 2014, 22:08
12 Postings

Festgeschriebene Ablöse von sieben Millionen Euro

Dortmund - Deutschlands Fußball-Vizemeister Borussia Dortmund wird die Option auf eine Verpflichtung von Mittelfeldspieler Nuri Sahin ziehen. BVB-Pressesprecher Sascha Fligge bestätigte am Donnerstag eine entsprechende Meldung der Ruhr-Nachrichten. Für eine festgeschriebene Ablöse von 7 Millionen Euro wird der türkische Nationalspieler, der bislang nur von Real Madrid ausgeliehen war, fest an den BVB gebunden. Zur neuen Vertragslaufzeit hat der Verein allerdings noch keine Angaben gemacht, am Montag wird es eine Pressekonferenz geben.

Sahin war 2011 für 10 Millionen Euro zu den Königlichen gewechselt, hatte sich aber weder in der spanischen Hauptstadt noch bei einer Leihe zum FC Liverpool durchgesetzt. In der Winterpause der Saison 2012/2103 hatte der BVB den heute 25-Jährigen zunächst für 18 Monate ausgeliehen. Nach Anlaufproblemen hat sich Sahin in der laufenden Saison zum Stammspieler gemausert, er versäumte in der Liga und in der Champions League bislang erst eine Partie. (sid, 10.4.2014)

Share if you care.