Heartbleed: Smartphones mit Android 4.1.1 betroffen

10. April 2014, 17:54
15 Postings

iOS und Windows-geräte nutzen Verschlüsselungs-Software OpenSSL nicht

Neben Webservern sind auch Smartphones und Tablets mit Android 4.1.1 von der Heartbleed- OpenSSL-Sicherheitslücke betroffen. Geräte mit einer älteren oder aktuellen Version des Google Betriebssystems haben keine Probleme. Der Softwarehersteller Lookout hat einen Heartbleed Detector veröffentlicht, mit dem man sein Android-Smartphone  testen kann.

iOS und Windows Phone/Mobile nutzen die Verschlüsselungs-Software OpenSSL nicht. (red, 10.4. 2014)

Share if you care.