Philosophisches Großereignis in Wien

12. April 2014, 16:13
18 Postings

Rund 300 internationale Hegel-Forscher kommen zum Kongress "Hegels Antwort auf Kant"

Wien - Vom 23. bis 26. April steht laut Universität Wien "eines der größten philosophischen Ereignisse in Österreich im Jahre 2014" an: Beim 30. Internationalen Hegel-Kongress werden rund 300 Hegel-Forscher aus 35 Ländern an der Uni zusammenkommen, um gemäß dem Rahmenthema der Tagung "Hegels Antwort auf Kant" zu suchen.

In Plenarvorträgen sprechen etwa Pirmin Stekeler-Weithofer (Leipzig) über "Hegels Kritik an Kants Ethik" oder Renate Wahsner (Berlin) über "Kant und Hegel im Widerstreit um das neuzeitliche Denkprinzip und den Status der Naturwissenschaften". Ziel der von Violetta L. Waibel wissenschaftlich geleiteten Tagung ist es, die Bezüge von Hegel zu Kant systematisch herauszuarbeiten. Immerhin beziehe sich Hegel implizit und explizit vielfach auf Kant und zahlreiche Kontexte von Hegels Denken werden erst bei Freilegung des "Kantischen Subtextes" leichter zugänglich und verständlich. (APA, derStandard.at, 12. 4. 2014)

Share if you care.