Baumax hat Einkaufspartner

10. April 2014, 14:38
23 Postings

Baumarktkette gründet micht deutscher Heimwerkerkette Hellweg neue Einkaufskooperation

Klosterneuburg -  Der angeschlagene Baumarktriese Baumax hat sich einen Partner für den Wareneinkauf gesucht. Man habe mit der deutschen Heimwerkerkette Hellweg eine Einkaufsgemeinschaft gegründet, heißt es in einer Aussendung. Beide Unternehmen halten je 50 Prozent an der DIYtrade Einkaufsgesellschaft mbH. Die Einkaufskooperation nimmt demnach ihre Tätigkeit mit Donnerstag auf.

Die gemeinsame Einkaufsgesellschaft wird ein Umsatzvolumen von rund 2,5 Milliarden Euro haben. Ziel der Einkaufskooperation ist es laut bauMax, "die Einkaufsposition am deutschen und am europäischen Bau- und Heimwerkermarkt zu stärken" und die Sortimentsgestaltung zu verbessern. Außerdem wollen beide Baumarktketten ihre Importe bündeln und gemeinsame Eigenmarken entwickeln. "Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit Hellweg und sind überzeugt davon, dass wir im Sinne unserer Kunden hohe Synergieeffekte erreichen können", wird bauMax-Chef Michael Hürter in der Aussendung zitiert.

Baumax verhandelt gerade mit den Banken einen neuen Sanierungsplan inklusive Schuldenschnitt. Ende April soll es Details zum Restrukturierungsplan und zur Bilanz 2013 geben. (red, derStandard.at, 10.4.2014)

Share if you care.