2.200 Euro für zwei Mangos bei japanischer Obstauktion

10. April 2014, 12:02
62 Postings

Der Genuss von Luxus-Früchten hat in Japan seinen Preis

Tokio - Einen Rekordpreis von umgerechnet 2.200 Euro haben zwei Mangos bei der ersten Obstauktion der Saison in Japan erzielt. Die beiden "Eier der Sonne" würden nun per Flugzeug vom südjapanischen Miyazaki zu einem Kaufhaus nach Fukuoka gebracht, um dort als seltene Früchte verkauft zu werden, berichtete die Nachrichtenagentur Kyodo am Donnerstag.

Um diese Bezeichnung tragen zu dürfen, muss jede Mango mindestens 350 Gramm wiegen und einen hohen Zuckergehalt aufweisen.

Teures Obst

In Japan gibt es einen Markt für Luxus-Obstsorten und makellose Früchte gelten als Delikatesse. Bereits minimal beschädigte Produkte werden oft nur noch für die Marmeladen- oder Saftherstelltung verwendet. Vor sechs Jahren wurden zwei Cantaloupe-Melonen bei einer Früchteauktion um 18.000 Euro verkauft. (red/APA, 10.4.2014)

Edit um 12:02:

Hinweis eingefügt, dass es sich um Luxus-Obst und nicht durchschnittliche Früchte handelt.

  • Für das Eichhörnchen in Indien muss es keine Luxus-Mango sein.
    foto: epa/jagadeesh nv

    Für das Eichhörnchen in Indien muss es keine Luxus-Mango sein.

Share if you care.