Windows 8.1 Update ist da - und zwar verpflichtend

9. April 2014, 09:26
252 Postings

Verbesserungen für Maus- und Tastatur-Nutzer - Weitere Sicherheitsupdates nur nach großer Aktualisierung

Im Rahmen seines monatlichen Patch Day hat Microsoft am Dienstag das erste große Update für Windows 8.1 veröffentlicht. Dieses bringt eine Reihe von kleineren Verbesserungen für jene, die vor allem auf Maus und Tastatur als Eingabegeräte setzen. In der Vergangenheit war Microsoft immer wieder für seinen Fokus auf Touch-Eingabe kritisiert worden.

Neuigkeiten

So gibt es nun bei Mausnutzung ein herkömmliches Schließ-Icon für Metro-Apps. Das Windows-8-Startmenü lässt sich besser den eigenen Wünschen anpassen, zudem kann der Rechner jetzt ohne Umschweife aus der Windows-8-Oberfläche heruntergefahren werden.

Boot to Desktop

Auch der Zugriff auf die Suchfunktion wurde über ein eigenes Icon klarer gemacht, desweiteren können "Modern" Apps jetzt an die Taskleiste des klassischen Desktops angeheftet werden. Auf Desktops und Laptops startet Windows 8.1 nach dem Update nun automatisch in den klassischen Modus.

Voraussetzung

Um das Update installieren zu können, müssen zuvor sämtliche anderen Sicherheitsaktualisierungen auf dem aktuellen Stand sein. Erst danach ist das Einspielen der Aktualisierung mit der Bezeichnung KB2919355 möglich.

Verpflichtend

In diesem Zusammenhang weist Microsoft darauf hin, dass das Windows 8.1 Update im Gegensatz zum Wechsel von Windows 8 auf Windows 8.1 nicht optional ist. Wer also weitere Sicherheitsaktualisierungen erhalten will, muss die aktuellen Neuerungen akzeptieren. Der Support von Windows 8 läuft hingegen noch rund zwei Jahre, dann müssen alle bestehenden Nutzer auf - zumindest - die Version 8.1 aktualisieren, die langfristig gepflegt werden soll. (red, derStandard.at, 9.4.2014)

  • Eine der Neuerungen des Windows 8.1 Updates. "Metro"-Apps können nun an die Taskleiste des klassischen Desktops angeheftet werden.
    grafik: microsoft

    Eine der Neuerungen des Windows 8.1 Updates. "Metro"-Apps können nun an die Taskleiste des klassischen Desktops angeheftet werden.

Share if you care.