Meusburger im Kattowitz-Achtelfinale

8. April 2014, 19:37
posten

Keine nennenswerten Probleme mit polnischer Wildcard-Spielerin Frech - Auftaktniederlage für Mayr-Achleitner in Bogota

Kattowitz/Bogota - Die Vorarlbergerin Yvonne Meusburger ist am Dienstag in das Achtelfinale des WTA-Tennisturniers von Kattowitz eingezogen. Die 30-Jährige hatte im ersten Duell mit der polnischen Wildcard-Spielerin Magdalena Frech nur zu Beginn Probleme. Die 16-Jährige brachte letztlich nur einmal ihren Aufschlag durch. Ab ihrem Rebreak zum 3:3 holte Österreichs Nummer eins zehn der restlichen elf Games und gewann schließlich mit 6:3 und 6:1.

Nächste Gegnerin der Weltranglisten-38. bei diesem Hartplatz-Event ist am Donnerstag die Siegerin der Mittwoch-Partie zwischen der Kroatin Mirjana Lucic-Baroni und Jovana Jaksic. Die Serbin verlor vergangene Woche in Monterrey erst im Finale.

Patricia Mayr-Achleitner hat am Dienstag ihre zweite Auftaktniederlage auf der WTA-Tennistour in Folge kassiert. Nach dem frühen Out auf dem grünen Sand von Charleston war diesmal auf der roten Asche von Bogota rasch Endstation. Die 27-Jährige unterlag der Argentinierin Paula Ormaechea im zweiten Duell 5:7,1:6. Beim ersten Vergleich hatte die Tirolerin in Sydney 2012 aufgegeben.

Die als Nummer sieben gesetzte Südamerikanerin legte gleich mit Break vor. Nach dem Rebreak von Mayr-Achleitner zum 4:4 musste Österreichs Nummer zwei im Finish des Satzes erneut ihr Service abgeben. Vorentscheidend im zweiten Satz war, dass die ÖTV-Akteurin im zweiten Game trotz 40:0-Führung das Rebreak verpasste. Davon motiviert, zog die in der Weltrangliste als 73. nur acht Plätze vor ihrer Gegnerin klassierte Ormaechea davon und in 80 Minuten ins Achtelfinale ein. (APA, 8.4.2014)

Share if you care.