Connecticut vor 80.000 Zuschauern zum Titel

Ansichtssache8. April 2014, 12:18
18 Postings

Die Universität Connecticut hat am Montag zum vierten Mal die NCAA-Championship gewonnen. Die UConn-Huskies entschieden das Endspiel vor einer neuen College-Basketball-Rekordkulisse von 79.238 Zuschauern im Football-Stadion von Arlington (Texas) gegen die Kentucky Wildcats mit 60:54 (35:31) für sich.

Der beste Spieler im Finale war Shabazz Napier mit 22 Punkten und 6 Rebounds. Der 1,85 m große Point Guard war 2011 in seinem ersten Uni-Jahr auch schon im siegreichen Team der Huskies gestanden. Zuvor hatte Connecticut 1999 und 2004 den NCAA-Titel geholt.

Kentucky-Fans durften nach der Niederlage ihrem Frust am eigenen Campus in Lexington freien Lauf lassen. (APA/red, 8.4.2014)

foto: reuters/philip

Sprungball.

1
foto: reuters/philip

MVP Shabazz Napier gleitet durch die Zone.

2
foto: reuters/donnan

Viel Kontakt.

3
foto: reuters/neibergall

Der Traum, ein Leben.

4
foto: reuters/deutsch

Traditionelles Siegeszeremoniell.

5
foto: reuters/jairai
6
foto: reuters/sommer

Die Frust-Feiern der Kentucky-Fans gerieten am eigenen Campus in Lexington außer Kontrolle.

7
foto: reuters/sommer
8
Share if you care.