Historischer Kalender - 9. April

9. April 2014, 00:00
posten

1844 - "Der Zerrissene", eine Posse mit Gesang von Johann Nestroy, wird in Wien uraufgeführt. Der Autor spielt dabei den Lips.

1939 - Der französische Dampfer "Flandre" läuft mit 102 jüdischen Flüchtlingen nach Kuba aus. Nach zwei Monaten kehrt er zurück: Kein Land war bereit, die Menschen aufzunehmen.

1949 - Die Westmächte verzichten auf das sogenannte "Deutsche Eigentum" in Österreich.

1999 - Der Militärmachthaber der westafrikanischen Republik Niger, General Ibrahim Mainassara, kommt bei einem Putsch in Niamey ums Leben.

2004 - In Algerien wird Präsident Abdelaziz Bouteflika in einer Volkswahl im Amt bestätigt.

2009 - Die österreichische Autorin Elfriede Gerstl stirbt im Alter von 76 Jahren in Wien. Sie verfasste Gedichte, Essays und kurze Prosastücke und war im Rahmen der "Wiener Gruppe" aktiv. Zu ihren bekanntesten Veröffentlichungen zählt der Band "Kleiderflug, Schreiben-Sammeln-Lebensräume".

2009 - Der tschechische Staatspräsident Vaclav Klaus ernennt während der tschechischen EU-Ratspräsidentschaft den parteilosen Statistikexperten Jan Fischer offiziell zum neuen Übergangspremier des EU-Vorsitzlandes.

Geburtstage:
Theobal Böhm, dt. Instrumentenmacher (1794-1881)
Elie Joseph Cartan, frz. Mathematiker (1869-1951)
Arthur Briggs, US-Jazzmusiker (1899-1991)
Ludwig Hohl, Schweizer Schriftsteller (1904-1980)
Dennis Quaid, US-Schauspieler (1954- )
Mario Matt, öst. Skirennfahrer (1979- )

Todestage:
Pierre-Paul Philippe, franz. Kardinal (1905-1984)
Marcel Ichac, franz. Dokumentarfilmer (1906-1994)
Erich Derman, Gründer des Kulturressorts der Austria Presse Agentur (1909-1994)
Elfriede Gerstl, öst. Dichterin (1932-2009)

(APA, 9.4.2014)

Share if you care.