Apple plant neues Design für OS X 10.10

8. April 2014, 11:21
23 Postings

Nächste Version des Betriebssystems soll "flacheren" Look erhalten

Wie berichtet hat Apple seine WWDC und damit News zu iOS und OS X für den 2. Juni angekündigt. Über iOS 8 sind schon mehrere Informationen durchgesickert. Zu OS X 10.10 ist indes noch weniger bekannt. Laut 9to5Mac trägt der Mavericks-Nachfolger den Codenamen Syrah (eine Rebsorte).

"Flacheres" Design

Während Mavericks vor allem auf Verbesserungen bei Performance und Energieeffizienz fokussierte, soll OS X 10.10 hauptsächlich optische Neuerungen bringen. Design-Chef Jony Ive soll ein umfassendes Update für die Oberfläche des Desktop-Betriebssystems planen. Zwar sollen die Änderungen nicht so drastisch wie bei iOS 7 ausfallen. OS X soll aber ebenfalls einen "flacheren" Look bekommen, der Skeuomorphismus (Nachbildung realer Materialien oder Gegenstände) soll wie unter iOS weiter reduziert werden.

Neues MacBook Air 

Den Informationen von 9to5Mac zufolge soll Apple zum Betriebssystem-Update auch neue Hardware vorbereiten. So könnte ein MacBook Air mit 12 Zoll großem Display und einem dünneren, leichteren Gehäuse kommen. Das Unternehmen arbeite auch an billigeren iMacs und neuen MacBook Pros. Ob die neuen Geräte schon im Juni vorgestellt werden, ist jedoch unklar. (red, derStandard.at, 8.4.2014)

  • Mavericks (im Bild) brachte Performance-Verbesserungen, OS X 10.10 soll einen neuen Look erhalten.
    foto: apple

    Mavericks (im Bild) brachte Performance-Verbesserungen, OS X 10.10 soll einen neuen Look erhalten.

Share if you care.