Die sichersten Airlines 2013

9. April 2014, 16:19
26 Postings

Jedes Jahr erscheint der Jacdec-Index mit den sichersten Airlines der Welt. 2013 lag Air New Zealand auf dem ersten Platz

Die jährliche Liste der sichersten Airlines, die von Jet Airliner Crash Data Evaluation Centre - kurz JACDEC - herausgegeben wird, gibt einen Überblick über jene Fluggesellschaften, die die wenigsten Unfälle in einem Zeitraum von 30 Jahren verzeichnen.

Gemessen werden dafür Flüge, bei denen sich zahlende Passagiere an Bord befunden haben. Nicht berücksichtigt werden Fracht-, Trainings- oder Testflüge. 2013 war das sicherste Jahr für Flugpassagiere. Noch nie zuvor kamen so wenige Personen bei Unfällen mit Flugzeugen ums Leben. 2012 lag die Zahl der tödlich verunglückten Passagiere noch bei 496, im Jahr 2013 verringerte diese Zahl auf 251 Personen.

Der Jacday-Index bezieht sich darauf, wie viele Totalverluste und schwere Zwischenfälle eine Fluggesellschaft in den vergangenen 30 Jahren erlitten hat. Dem wird die Anzahl der beförderten Passagiere gegenübergestellt, die innerhalb dieses Zeitraums mit der Airline unterwegs waren. Dabei werden Unfälle, die in der weiteren Vergangenheit passiert sind, weniger stark bewertet als solche, die in der jüngeren Vergangenheit geschehen sind. Ursachen oder Schuldfragen werden bei der Statistik nicht berücksichtigt. Der Wert von 0,000 erreicht eine Airline dann, wenn sie ohne Flugzeugverlust oder schwere Zwischenfälle bleibt.

Die sichersten Airlines 2013

Die vorderen Plätze in der Statistik, die insgesamt 60 Fluggesellschaften umfasst, belegen Airlines aus dem asiatischen und arabischen Raum sowie Fluggesellschaften aus Europa.

Den ersten Platz belegt Air New Zealand mit einem Index von 0,007. Im Jahr 2012 lag Finnair auf Platz eins des Index.


Foto: Air New Zealand

Den zweiten Platz belegt Cathay Pacific Airways. Die Fluggesellschaft mit Sitz in Hong Kong erreicht einen Index-Wert von 0,008. An zweiter Stelle lag im Jahr davor noch Air New Zealand.


Foto: Cathay Pacific Airways

Die drittplatzierte Airline, Finnair, ist um zwei Plätze nach hinten gerutscht und musste ihre Führungsposition an Air New Zealand abtreten. Finnair ist die bestplatzierte Fluggesellschaft aus Europa. Der Index-Wert rutscht von 0,005 auf 0,010 ab. "Der höhere Sicherheitsindex kam durch zwei schwere Zwischenfälle im Flugbetrieb, die sich bereits 2010 und 2011 ereigneten, aber erst 213 von der zuständigen Unfallunterschungsbehörde veröffentlicht wurden, zustande", erklärt Jan Richter von Jadec die Veränderung.


Foto: AP/Finnair, Lehtikuva

Auf Platz vier landet Emirates, die damit ihre Position im Vergleich zum Jahr 2012 verteidigt. Allerdings ist der Index-Wert etwas schlechter und liegt nur noch bei 0,010 (0,008 im Jahr 2012).


Foto: Emirates

Eva Air konnte sich um einen Rang verbessern und und rückt vom sechsten auf den fünften Platz vor. Damit verdrängt die Airline aus Taiwan Etihad. Dabei ist der Index mit 0,010 sogar etwas schlechter als 2012 mit 0,009.


Foto: Flickr [CC]

Die zweite europäische Airline in dem Ranking ist British Airways auf Platz sechs mit einem Index-Wert von 0,011. 2012 lag British Airways noch auf Platz zehn - mit dem gleichen Index-Wert.


Foto: AP/Francois Mori

Auf dem nächsten Platz liegt die dritte Airline aus Europa, nämlich TAP Portugal mit einem Index-Wert von 0,012. Die portugiesische Fluggesellschaft verteidigt damit den siebenten Platz aus dem Jahr 2012.


Foto: REUTERS/Rafael Marchante

Platz acht geht an Etihad. Das bedeutet eine Verschlechterung um drei Plätze. Auch der Index-Wert wurde schlechter und sank von 0,008 auf nur noch 0,012. Die aus China stammende Hainan Airlines lag 2012 auf dem achten Platz und rutschte 2013 auf Platz 14 ab.


Foto: Flickr [CC]

Air Canada ist die einzige Airline aus dem amerikanischen Raum, die es unter die ersten zehn geschafft hat und zwar mit einem Index-Wert von 0,012.


Foto: EPA/JUSTIN LANE

Qantas schafft es auch noch unter die ersten Zehn mit einem Index-Wert von 0,013. Das ist eine Verbesserung um drei Plätze im Vergleich zu 2012. Nicht mehr unter den ersten zehn liegt neben Hainan Airlines, die 2012 auf dem achten Platz lag, Virgin Australia, die den neunten Platz verliert und auf Platz 15 landet.


Foto: EPA/BARBARA WALTON

Die deutsche Lufthansa liegt relativ weit hinten auf dem 18. Platz. Im Vergleich zum Jadec-Index aus dem Jahr 2012 ist das ein Verlust von sieben Plätzen. Der Index-Wert des größten deutschen Airline liegt bei 0,016.


Foto: Flickr [CC]

Nicht wesentlich schlechter schneidet die Billigairline Easy Jet ab, die mit einem Index-Wert von 0,018 auf dem 20. Platz landet.


Foto: REUTERS/Phil Noble

Die zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft, Air Berlin, erreicht mit einem Index-Wert von 0,034 den 26. Platz


Foto: Flickr [CC]

Gerade noch in die bessere Hälfte schafft es Condor mit dem 29. Platz und einem Index-Wert von 0,050.


Foto: Flickr [CC]

Zu erwähnen wären noch Ryanair auf Platz 33 (Platz 32 im Jahr 2012) sowie Air France auf Platz 40, und Iberia auf Platz 44. Auf den untersten Plätzen liegen Lion Air (60), Vietnam Airlines (59) und China Airlines (58). (todt, derStandard.at, 9.4.2014)

Link

JACDEC

Share if you care.