"Outcast": HD-Neuauflage mit Fan-Geldern geplant

8. April 2014, 10:14
23 Postings

Entwickler des Klassikers von 1999 versprechen komplette technische Überarbeitung des Spiels

Das noch junge Studio Fresh3D arbeitet an einer Neuauflage des 1999 erschienen Action-Adventures "Outcast". Das Team, das sich aus ehemaligen Entwicklern des Spiels zusammensetzt, plant eine komplette technische Überarbeitung für eine moderne Grafik und realistische Animationen.

Die Realisierung von "Outcast Reboot HD" soll mit Hilfe von Fans über eine Kickstarter-Kampagne glücken. Mindestens 600.000 Dollar sollen gesammelt werden.

Beschützer in der Ferne

In dem 15 Jahre alten futuristischen Abenteuer schlüpfen Spieler in die Rolle eines Helden, der auf dem Planeten Adelpha ein Forscherteam beschützen und die Einwohner von einer Tyrannenherrschaft befreien muss. Das Gameplay zeichnete sich durch eine offene Spielwelt und eine für damals fortschrittliche künstliche Intelligenz und spektakuläre Grafik aus, die noch einen Software-Renderer nutzte und so manchen PC in die Knie zwang.

Entwickelt wurde der Titel von Appeal und vom französischen Publisher Infogrames herausgegeben. Fresh3D erwarb schlussendlich die Rechte an der Marke.

Ziele

Die Veröffentlichung des Remakes für Windows ist für Ende 2015 vorgesehen. Sollte die Kampagne mehr einbringen, sind diverse Erweiterungen wie ein VR-Unterstützung oder eine Umsetzung für PS4 und XBO vorgesehen.   

Innerhalb der ersten 24 Stunden konnten bereits rund 75.000 Dollar gesammelt werden. Für 20 Dollar kann man sich die Downloadfassung des Spiels sichern - sofern es fertiggestellt wird. (zw, derStandard.at, 8.4.2014)

Video: "Outcast HD Reboot"

  • So sah "Outcast" im Jahr 1999 aus.
    foto: outcast

    So sah "Outcast" im Jahr 1999 aus.

Share if you care.