"Watch Dogs" für PC: 8-Kern-Prozessor und 8 GB RAM empfohlen

7. April 2014, 14:59
186 Postings

Ubisofts Hacker-Thriller ist hungrig nach Leistung

Der Hacker-Thriller "Watch Dogs" benötigt für die Darstellung des virtuellen Chicagos jede Menge Rechenleistung. Das schlägt sich in den Anforderungen für die PC-Version nieder, wie Hersteller Ubisoft bekanntgab. Für eine optimale Wiedergabe wird ein Rechner mit 8-Kern-Prozessor mit 8 GB Arbeitsspeicher empfohlen.

Voraussetzungen

Um "Watch Dogs" überhaupt spielen zu können, werden ein 4-Kern-Prozessor, 4 GB RAM und eine DirectX-11-Grafikkarte mit 1 GB Speicher benötigt. Besser wären 2 GB Videospeicher. Für die Installation muss man 25 GB auf der Festplatte reservieren.

Angleichung

Der Hunger nach Multi-Core-Prozessoren und Arbeitsspeicher dürfte vor allem auch damit zu begründen sein, dass die Konsolenversionen für PlayStation 4 und Xbox One ebenfalls stark auf die Mehrkernnutzung optimiert werden. Beide Systeme verfügen über einen 8-Kern-Prozessor und insgesamt 8 GB Arbeitsspeicher.

Unterschiede zwischen den einzelnen Versionen wurden noch nicht im Detail verraten. Der Titel erscheint am 27. Mai auch für die älteren Konsolen PS3 und X360. (red, derStandard.at, 7.4.2014) 

Video: Die Aufnahmen stammen von der PS4-Ausgabe

  • Auf welchem System werden Sie "Watch Dogs" spielen?
    foto: ubisoft

    Auf welchem System werden Sie "Watch Dogs" spielen?

Share if you care.