"MAMUZ": Neu konzipiertes Museum für Geschichte und Mittelalterarchäologie

7. April 2014, 15:47
3 Postings

Eröffnung der Standorte in Asparn/Zaya und Mistelbach am 12. April

Asparn an der Zaya/Mistelbach - "MAMUZ": So wird das neue Museum für Urgeschichte, Frühgeschichte und Mittelalterarchäologie des Landes Niederösterreich heißen, das das bisherige Museum in Asparn an der Zaya und die Lebenswelt Weinviertel des MZM Museumszentrums Mistelbach unter einem Namen vereint. Die Vorbereitungen für die Eröffnung am 12. April laufen auf Hochtouren, wie es in einer Aussendung heißt.

40.000 Jahre Menschheitsgeschichte sollen den Besuchern nähergebracht werden, der Erlebnischarakter dürfte dabei im Vordergrund stehen: "MAMUZ" versteht sich laut Aussendung als "Erlebnismuseum, in das zahlreiche Wissenschafter ihr Know-how einbringen, um die Geschichte erlebbar zu machen". Die Ausstellung sei modern und interaktiv gestaltet.

Bereits seit 43 Jahren existiert im Schloss Asparn Urgeschichtemuseum, das als Außenstelle des Niederösterreichischen Landesmuseums gegründet wurde. Dazu werden an diesem Standort künftig auch Frühgeschichte und Objekte zur Mittelalterarchäologie Niederösterreichs präsentiert. Ein großer Teil der Ausstellungsfläche wird dem spätmittelalterlichen Schatz gewidmet, der vor einigen Jahren im Raum Wiener Neustadt im Garten einer Privatperson gefunden wurde.

Im neuen Museum in Mistelbach sollen wechselnde Ausstellungen Besonderheiten aus unterschiedlichen Epochen behandeln und damit die Landessammlung ergänzen. Gestartet wird am 13. April mit der Ausstellung "Giganten der Eiszeit. Auf den Spuren der Mammutjäger". (APA, 7.4.2014)

Share if you care.